Erreichbar:   0171 58 25 830    g.thome@mcr-network.com

 

 

Die Geschichte vom 360° Headhunting und der Charakteranalyse

 

Die besten und passendsten Mitarbeiter finden - für Gewinnerteams und teure Fehlbesetzungen vermeiden

 

Fast automatisch, damit Sie Ihre Zeit für Ihre eigentlichen Aufgaben einsetzen können.

 

Vor kurzem erzählte einer meiner Kunden, ein Geschäftsführer eines Markenartikelunternehmens, von seiner "Leidensgeschichte". Er suchte dringend einen neuen Vertriebsleiter. Am besten vorgestern wie es dann immer so schön heißt. Die bereits über Monate dauernde Suche über Stellenanzeigen, Homepage, eigene Kontakte und andere Headhunter hatte zu wenige bzw. unpassende Kandidaten gebracht.

 

Seine Vertriebsmannschaft musste in dieser Zeit von ihm kommissarisch mit betreut werden, zusätzlich zu seinen umfangreichen Aufgaben als Geschäftsführer. Tlw. konnten die Kunden nicht wie erforderlich betreut werden, erste negative Auswirkungen auf den Umsatz gab es auch schon. Er war genervt und schon etwas resigniert. Sein einziger Wunsch war nur noch, dass jemand das Problem für ihn löst und auf den er sich 100%-ig verlassen kann, damit er wieder seinen eigenen Aufgaben nachgehen kann.

 

Wie sah die Lösung für ihn aus?

 

Sie werden sich jetzt vielleicht fragen, was mich von anderen Headhuntern unterscheidet.

 

MCR Network hat ein großes Netzwerk mit hochkarätigen von uns bereits qualifizierter Kandidaten aus fast 20-jähriger Personalberatererfahrung, die wir schnell kontaktieren können. Daraus erhalten Sie innerhalb von einer Woche (bei schwierigen Positionen, abgelegenen Orten etc. zwei Wochen) passende Kandidatenvorschläge.

 

Das ist möglich, weil wir ein komplett anderes Qualifzierungsverfahren einsetze: die von mir über viele Jahre entwickelte multimodulare Charakteranalyse.

 

Damit kann man Menschen praktisch hinter die Stirn schauen. Das geht weit über das häufig von anderen Headhuntern eingesetzte interviewen und Bauchgefühl hinaus. Außerdem wird das Gesamtsystem Ihres Unternehmens in dem der Kandidat arbeiten wird zur Vorbereitung der Suche, zur Bewertung seiner Passung und seiner Integration in Ihr Unternehmen berücksichtigt. Insgesamt beinhaltet die Suche über 30 Prozessschritte. Die Kandidaten werden intensiv betreut, gebrieft, Termine vereinbart, Gehaltsverhandlungen geführt, über den Einstellungstag hinaus begleitet etc. Das entlastet unsere Kunden, sorgt für ein positives Image bei den Kandidaten und führt nachweislich zu erfolgreicheren Besetzungen.

 

Deshalb können wir Ihnen auch eine 100% Erfolgsgarantie geben. Denn wir schaffen es, bei 8 von 10 Aufträgen spätestens mit dem 3. Kandidaten Ihren Wunschmitarbeiter zu finden. In der Hälfte der Aufträge sogar schon mit einem oder zwei Kandidaten. Und das nachhaltig!

 

Die Charakteranalyse

 

 

 

Die Geschichte von Gewinnerteams

 

Wie sie entstehen und wie die Methode sie zu finden entstand

 

zum Video

                

                 Ich habe schon von klein auf gerne in Teams gespielt. Ob Fußball, Handball oder Basketball. Es macht einfach Spaß und ich freute sich auf jedes Training und jedes Spiel.Viele werden das auch aus ihrer aktiven Sportzeit kennen, wie toll es ist, in einem Team zu sein, indem jeder sich voll für das Team einsetzt und alles tut, damit es gewinnt und welche unbe­schreiblichen Gefühle dies auslöst. Dann können sogar bedeutend stärkere Teams besiegt werden. Und wie wichtig dies ist, sehen Sie z.B. im Fußball. Wie sorgsam dort einzelne Spieler ausgewählt und integriert werden. Und wehe, da passt einer nicht rein, sofort macht sich das im Spielergebnis bemerkbar. Und erst recht, wenn ein Trainerwechsel stattfindet. Sie werden es aber wahrscheinlich auch schon erlebt haben, wie es ist, wenn das Team nicht zusammenpasst und jeder für sich alleine kämpft. Das Team spielt schlecht und es können auch leichte Spiele verloren gehen. Und Spaß und Freude macht es schon mal gar nicht.

 

Genau das passiert auch tagtäglich in Unternehmen. Es gibt Gewinnerteams, da freut man sich schon beim Aufstehen, wieder zusammenzukommen und miteinander große Dinge zu bewe­gen. Auf der anderen Seite sind da die Verliererteams. Demotiviert, zerstritten, schlechte Er­gebnisse. Auch da habe ich auch beides erlebt.

 

                Daraus entwickelte sich der tiefe Wunsch in mir, alles daran zu setzen, in guten Teams zu sein. Die Voraussetzung dafür ist, dass alle im Team zueinander passen. Egal wie verschieden die einzelnen sind. Seit nunmehr über 20 Jahren habe ich geforscht und entwickelt, vieles ausprobiert und auch einiges verworfen, wie man das hinkriegen kann. Zu Beginn mit den ganz klassischen Metho­den. CV anschauen, Interviews führen, Persönlich­keits­profile erstellen. Damit kam ich aber immer noch nicht weit genug an bzw. in den Menschen. Quasi hinter die Stirn schauen.

 

So suchte ich weiter und stieß auf Methoden wie Körpersprache, Gesichterlesen und Graphologie. Ich dachte sofort, das ist es. Das führte mich bis in die Schweiz, wo gerade die Graphologie ein anerkanntes Analyseinstrument ist. Dort traf ich auf meinen späteren Doktorvater, der führend in der Ausdruckspsychologie ist. Aber die ersten Analysen erbrachten noch keine wirklich guten Treffer. Mal stimmte es, mal nicht. Bis ich auf einen Schweizer Professor stieß. Max Bänziger. Ich fuhr eigens in die Schweiz, um ihn näher kennenzulernen. Wir führten mehrere Gespräche. Bei ihm hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass seine Herleitungen von Gesichtsmerkmalen und Schrift zu Persönlichkeitsmerkmalen passen. Deshalb startete ich bei ihm eine Ausbildung, die dann in meiner Promotion bei ihm mündete. Jetzt 10 Jahre später, viele Analysen, über 2.000, haben mir die Sicherheit gegeben, dass ich immer richtig liege, wenn ich von Körpersprache, Gesicht und Schrift ableite, welche Persönlichkeit jemand hat.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gunnar Thomé

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.